So erhöhen Sie den Datenverkehr durch E-Mail-Marketing

Wenn die meisten Vermarkter gefragt werden, wie sie den Website-Verkehr erhöhen können , kommen sie mit der beliebtesten Antwort – mehr mit SEO. Es gibt jedoch andere effiziente Methoden, mit denen Sie den Website-Verkehr erhöhen können. E-Mail-Marketing ist eine der weniger genutzten, aber höchst effektiven und empfohlenen Techniken, die den Besucherzahlen Ihrer Website steigern können. Bei richtiger Implementierung kann E-Mail-Marketing Ihnen genauso viel Gewinn bringen wie jede andere Taktik zur Steigerung des Datenverkehrs. Lassen Sie uns also zunächst definieren, was E-Mail-Marketing im aktuellen Szenario für digitales Marketing genau ist und wie es effektiv genutzt werden kann.

Was ist E-Mail-Marketing?

Eine erfolgreiche E-Mail-Marketingkampagne ist der Prozess der Verwendung von E-Mails, um eine Beziehung zu Ihren potenziellen Kunden aufzubauen, indem Sie die Vorteile und Vorteile Ihrer Produkte oder Dienstleistungen hervorheben. Was einer sehr empfohlenen Marketingaktivität macht, ist die Tatsache, dass E-Mails sehr persönlicher Natur sein können und die Menschen es lieben, als Einzelpersonen angesprochen zu werden.

Mit E-Mail-Marketing können Sie Ihren Sprechstil so anpassen, dass der Leser das Gefühl hat, als Kunde geschätzt zu werden. So können Sie Menschen in Leads für Ihr Unternehmen umwandeln. Sie generiert zwar Leads, führt aber auf lange Sicht auch zu Traffic auf Ihrer Website und stärkt die Markenbekanntheit.

Eine einfache Aufgabe, eine E-Mail zu verfassen und auf die Schaltfläche „Senden“ zu klicken, kann für Ihr Unternehmen eine ausgezeichnete Strategie sein, da Sie die Notwendigkeit der Erstellung einer E-Mail in Betracht ziehen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie durch E-Mail-Marketing den Verkehr erhöhen können .

Verwenden Sie andere Social Media-Plattformen, um Abonnenten zu sammeln

Der wichtigste Schritt, den Sie vor dem Beginn Ihrer E-Mail-Marketingkampagne berücksichtigen müssen, ist eine Handvoll Leute, die an Ihrem Unternehmen interessiert sein könnten. Es spielt keine Rolle, ob es sich um ein produkt- oder serviceorientiertes Geschäft handelt.

Die Hauptherausforderung, auf die Sie beim Start einer E-Mail-Marketingkampagne stoßen, besteht darin, praktische E-Mail-IDs Ihrer potenziellen Kunden zu erhalten. Heute hat es diese Art von Kanälen, wie etwa Social Media, für Marketingfachleute etwas einfacher gemacht. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie über eine geeignete Strategie verfügen, um eine rigorose Marketingkampagne durchzuführen, um Ihr Ziel zu erreichen.

Die Nutzung sozialer Medien zur Erlangung der E-Mail-ID von Personen mag einfach klingen, aber in der Realität ist dies nicht der Fall. Sie müssen Qualitätszeit investieren, recherchieren und Tausende von Profilen durchlaufen, um Personen auszuwählen, die an Ihrem Unternehmen interessiert sein könnten. Danach können Sie ihre E-Mail-Adresse abrufen, indem Sie Kampagnen, Quiz, Umfragen und verschiedene andere Strategien ausführen. Neben diesen

Durchsuchbare E-Mails mit Rahmen

Wir alle wissen, wie wertvoll Zeit für alle im aktuellen Zeitalter ist. Deshalb lesen die Leute normalerweise die ersten beiden Sätze und versuchen, den Wert einer E-Mail zu erkennen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie eine E-Mail erstellen, die knackig, präzise und auf den Punkt ist. Halten Sie es kurz und nützlich, damit der Leser nicht zu viel Zeit damit verbringen muss, während er gleichzeitig Ihre Botschaft übermittelt, die ihn dazu bringt, ein potenzieller Kunde zu werden. Versuchen Sie auch, Bilder hinzuzufügen, um mehr Interesse daran zu wecken.

Seien Sie mobil freundlich

Die Mehrheit der Menschen checkt heute ihre E-Mails auf ihren Smartphones. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass jede E-Mail, die Sie senden, gelesen wird, ist es äußerst wichtig, dass die E-Mails mobil sind. Das bedeutet, dass E-Mails auch auf kleinen Bildschirmen gut lesbar sein sollten. Dies würde die Chancen, mehr Leser zu erreichen, erheblich erhöhen, was wiederum Ihre Konvertierungen in der Zukunft ermöglichen könnte.

Personalisieren Sie Ihre E-Mails

Wie wir bereits besprochen haben, werden die Leute gerne persönlich angesprochen. Sie erhalten lieber maßgeschneiderte E-Mails als eine automatisierte E-Mail, die Tausende von Menschen anspricht. Sicher, es würde diesen zusätzlichen Aufwand erfordern, um die Interessen jedes potenziellen Kunden zu erfassen und eine E-Mail zu entwerfen, die zu jeder Person passt. Es lohnt sich jedoch definitiv, da möglicherweise . Dadurch werden sogar die Chancen von Spam auf Ihre E-Mails aufgehoben. Kategorisieren Sie dazu sorgfältig Ihre Empfängerliste. Sobald Sie mit der Kategorisierung fertig sind, ist es einfacher, eine Gruppe von E-Mails zu entwerfen und dann ein wenig an den Interessen der Leser anzupassen.

Reagieren Sie auf E-Mails

Es ist natürlich, dass die Leute anfänglich misstrauisch gegenüber Ihren Dienstleistungen oder Produkten sind und sogar einige Fragen stellen, wenn sie versuchen zu entscheiden, ob sie das Produkt / die Dienstleistung kaufen müssen. Nun, das ist eine gute Nachricht für Sie, da dies bedeutet, dass die Menschen Ihre E-Mails gelesen und ernst genommen haben. Sie können viel aus dieser Gelegenheit machen. Anstatt eine automatisierte Antwort zu senden, können Sie eine manuelle E-Mail verfassen, in der die Bedenken der Teilnehmer angesprochen und ihre Fragen beantwortet werden. Versuchen Sie, schnell und freundlich zu sein, damit Ihr potenzieller Kunde Vertrauen in Sie entwickelt.

Optimieren Sie Ihre Zielseite richtig

Da Sie im E-Mail-Marketing große Anstrengungen unternehmen, um die Benutzer auf die Zielseite zu bringen, ist es sinnlos, wenn die Zielseite nicht benutzerfreundlich ist. Um sicherzustellen, dass Ihr E-Mail-Marketing nicht für einen Wurf ausfällt, müssen Sie die Zielseite ordnungsgemäß optimieren. Wenn Besucher auf Ihre Website kommen und sich über die Ladegeschwindigkeit und das zufällige Design der Seite enttäuscht fühlen, führt dies zu Unzufriedenheit und weniger Verkehr. Ihre Investition in einen Spezialisten zur Personalisierung Ihrer Landing Page ist nicht vergeblich, wenn Sie ernsthaft die Konversion Ihres E-Mail-Marketings anstreben.

Verwenden Sie Analysen

Es ist wichtig zu wissen, wohin Sie mit Ihrem E-Mail-Marketing gehen. Es hängt alles von den Klickraten ab, und Sie sollten die Zahlen kennen, wenn so viel Aufwand und Zeit investiert wird. Nutzen Sie Tools wie , um den Website-Traffic zu verfolgen und zu verfolgen, wie sich E-Mail-Marketing verändert. Wenn Sie nicht wissen, wie Google Analytics funktioniert, können Sie sich ein paar YouTube-Videos ansehen, die von Branchenexperten hochgeladen wurden. So erhalten Sie in kürzester Zeit einen schnellen Einblick.

Sei organisiert, sei beständig, um dorthin zu gelangen

Letztendlich zählt nicht nur die Anstrengung. Es hängt viel davon ab, wie Sie Ihre langfristigen Ziele festlegen und wie Sie den Überblick behalten, was Sie tun. Einige digitale Vermarkter machen den Fehler, mehrdeutiges Marketing zu betreiben. Mehrdeutiges Marketing ist nichts anderes als Marketing, ohne organisiert zu sein oder konsequent zu sein. Als engagierter Vermarkter sollten Sie sehr organisiert sein und konkrete Listen erstellen. ob es sich um eine Liste , Kategorien von Personen, an die Sie E-Mails senden, und verschiedene andere Dinge, die Sie auf dem Laufenden halten und organisieren können. Auf diese Weise können Sie jedes Mal, wenn Sie Ihren Fortschritt sehr einfach verfolgen möchten, zur Liste zurückkehren.

Abschließende Gedanken

Konsequent zu sein ist ein entscheidender Faktor in diesem Marketingbereich. Wie sie sagen, geht es nicht nur darum, Vertrauen aufzubauen; aber auch über das Aufrechterhalten von Vertrauen. Das Spiel würde nur weitergehen, wenn Sie es weiterführen möchten. Seien Sie konsequent im Dienste des Publikums. Sobald Sie Vertrauen in Ihre potenziellen Kunden hergestellt haben, sollte die Umwandlung als Leads viel einfacher sein.

Das könnte Dich auch interessieren …