So deaktivieren Sie den Fotostream auf iPhone, Mac und Apple TV

Es gibt kaum Tage, an denen ich keine Aufnahmen mit meinem On-the-Go-Shooter, dem iPhone, mache. Und die Aufnahmen, die mich sehr faszinieren, erhalten einen besonderen Platz in meiner ständig wachsenden Bibliothek. Außerdem verwende ich „My Photo Stream“, um alle meine Fotos nahtlos über die iCloud-Geräte zu synchronisieren. Wann immer ich die denkwürdigen Momente noch einmal erleben möchte, kann ich jedes der synchronisierten Geräte verwenden, um die Uhr blitzschnell zurückzustellen.

In den letzten Tagen war ich jedoch zunehmend besorgt um die Vertraulichkeit meiner Bilder und entschied mich daher, My Photo Stream zu deaktivieren, um die Synchronisierung der Bilder über die iCloud-Geräte zu beenden, um ein bisschen mehr Kontrolle über sie zu haben. Aber in dem Moment, als ich den Kippschalter ausschaltete, kamen mir ein paar Fragen in den Sinn. Was passiert mit den Fotos, die ich mit My Photo Stream synchronisiert habe? Werden alle Bilder auf allen Geräten gelöscht, wenn ich sie deaktiviere?

Obwohl ich mir dieser Funktion ziemlich bewusst bin, sind diese Fragen in das Bewusstsein gekommen. Und ich dachte, dass viele Leute, die es verwenden, sich aber nicht der Möglichkeit bewusst sind, die Antwort vielleicht wollen.

Ihre My Photo Stream-Bilder bleiben 30 Tage auf dem iCloud-Server. Danach werden sie automatisch aus iCloud gelöscht. Apple bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Bilder zu speichern.

Starten Sie dazu die Fotos-App auf Ihrem iOS-Gerät → AlbenMein Fotostream.

Tippen Sie nun auf AuswählenWählen Sie die Bilder aus , die Sie speichern möchten, und drücken Sie dann die Share-Taste. Zum Schluss wählen Sie Bilder speichern.

Hinweis: Wichtig ist, dass die neuesten Aufnahmen, wenn Sie die iCloud-Fotobibliothek aktiviert haben, im Bereich Fotos angezeigt werden. Außerdem wird „Mein Fotostream“ nicht im Albenbereich angezeigt.

So deaktivieren Sie den Fotostream auf iPhone, Mac und Apple TV

Apple zählt die Fotostream-Bilder nicht zu Ihrem iCloud-Speicher. Sie können jedoch nur bis zu 1.000 Bilder synchronisieren. Eine weitere Sache ist, dass Sie nur einfache Bilder synchronisieren dürfen – nicht einmal Live-Fotos.

Wenn Sie es deaktivieren oder sich von iCloud abmelden, werden Ihre gesamten Fotos aus dem My Photo Stream auf diesem Gerät gelöscht. Sie sind jedoch bis 30 Tage nach dem Datum, an dem sie hochgeladen wurden, auf anderen Geräten verfügbar.

So deaktivieren Sie den Fotostream auf dem iPhone

In iOS 12 hat Apple eine neue Methode zum Freigeben von Fotos eingeführt. Um mehr darüber zu erfahren, folgen Sie dieser vollständigen Anleitung.

Schritt 1. Starten Sie die Einstellungen-App auf Ihrem iOS-Gerät.

Schritt 2. Tippen Sie jetzt auf Fotos.

Schritt 3. Als nächstes drehen Sie den Schalter neben Upload auf Meinen FotoStream aus.

Der Vorgang ist unter macOS genauso einfach. Weiter lesen…

So deaktivieren Sie den Fotostream auf dem Mac

Schritt 1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen auf Ihrem Mac und klicken Sie auf iCloud.

Schritt 2. Klicken Sie nun neben Fotos auf Optionen .

Schritt 3. Deaktivieren Sie schließlich das Kontrollkästchen neben Mein Fotostream und klicken Sie auf Fertig.

Möchten Sie es auch auf Ihrem Apple TV deaktivieren? Lass mich dir zeigen, wie es schnell geht!

So deaktivieren Sie den Fotostream auf Apple TV 4th-Gen und Apple TV 4K

Schritt 1. Starten Sie die Einstellungen-App auf Ihrem Apple TV.

Schritt 2. Klicken Sie nun auf AccountsiCloud.

Schritt 3. Deaktivieren Sie anschließend My Photo Stream.

Hinweis: Öffnen Sie auf Ihrem Apple TV (3. und 2. Generation) Einstellungen → iCloud → iCloud Fotoeinstellungen → Deaktivieren Sie Mein Fotostream.

Das wars so ziemlich!

Zu dir hinüber:

Es ist gut, dass Sie alle Möglichkeiten haben, Ihre synchronisierten Aufnahmen vollständig zu steuern. Deshalb, wenn Sie jemals herauskommen wollen, verlieren Sie Ihre Bilder nicht. Frage haben Teilen Sie es in den Kommentaren unten.

Vielleicht möchten Sie auch diese Beiträge lesen:

Möchten Sie schnell weitere solcher Hacks zugreifen? Bleiben Sie mit uns über Facebook , Twitter und Google Plus auf dem Laufenden und laden Sie unsere iGB-App herunter .

Das könnte Dich auch interessieren …