Google Cloud und NetApp in Zusammenarbeit für Cloud-native Dateispeicherungsdienste

Es wurde oft gesehen, dass die IT-Unternehmen Schwierigkeiten haben, einen guten Technologiemanagement-Leitfaden zu finden, der tatsächlich versteht, wie Workloads mit minimaler Unterbrechung verschoben werden können. Eine wichtige Herausforderung ist der Zugriff auf leistungsstarke, skalierbare und gemeinsam genutzte Dateisysteme.

Nun ist es jedoch für die IT-Unternehmen an der Zeit, ihre Daten zu verwalten, Informationen zu speichern und zu übertragen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Google seine Partnerschaft mit NetApp angekündigt hat, einschließlich der privaten Vorschau von NetApp Cloud Volumes für Google Cloud Platform (GCP). Mit Hilfe von NetApp Cloud Volumes erhalten Google-Benutzer einen vollständig verwalteten, Cloud-basierten Dateispeicherdienst, der in GCP integriert ist. In der letzten Zeit hat NetApp nicht nur das Unternehmen mit Google verbunden, sondern auch ähnliche Vereinbarungen mit Microsoft Azure und .

Um neue und vorhandene Workloads auszuführen, wurde NetApp Cloud Volumes für die so konzipiert, dass beide gemeinsamen Kunden des Unternehmens die Arbeit erleichtern.

Von der Skalierbarkeit von Anwendungen bis zur Steigerung der Entwicklerproduktivität ist alles jetzt einfach. Unternehmen profitieren jetzt in vielerlei Hinsicht von der Migration ihrer Workloads in die Cloud und von der Verwaltung der Cloud-nativen Dateispeicherdienste.

NetApp Cloud Volumes können Folgendes liefern:

Die robusten Verwaltungsfunktionen von NetApp in der Cloud : Die Benutzer können Datensätze automatisch synchronisieren, Momentaufnahmen ihrer Daten erstellen und in sehr kurzer Zeit vollständige Kopien ihrer Datensätze erstellen. Enge Integration mit GCP für ein nahtloses Erlebnis – Dies hilft bei der Verwaltung von Cloud-Volumes in der Cloud-Konsole mit integrierter GCP-Fakturierung und Support. Hochleistungsspeicher – NetApp ist der vorletzte Manager für EDA-Workflows, Scientific Computing und SaaS-Anwendungen, bei denen die Dateispeicherung von entscheidender Bedeutung ist. Benutzer können jetzt mit GCP auf diese NetApp-Dateidienste zugreifen. Hybrid Cloud-Funktionen – Cloud Volumes ist ideal für das Heben und Verschieben von Workloads wie Dateidienste, Analysen, Datenbanken, Disaster Recovery und DevOps-Modelle. Dadurch können Daten leichter zwischen Cloud und lokalem Standort verschoben werden.

Grundsätzlich zielt NetApp Cloud Volumes für Google Cloud Platform darauf ab, Unternehmen eine einfache Möglichkeit zu bieten, Daten zwischen lokalen Umgebungen und der Cloud zu verschieben.

Daher können diese Unternehmen und Unternehmen dateibasierte Anwendungen in die Cloud migrieren oder Datenbanken in der Cloud speichern. Durch die Verlagerung von Analyse-Workloads in die Cloud werden die datengesteuerten Entscheidungen schneller. Die DevOps-Teams können Cloud Volumes zur Automatisierung von Entwicklungs- und Testumgebungen verwenden.

Wir arbeiten hier bei NetApp auf dem neuesten Stand der Technik und bieten diese jetzt auf neue und transformative Weise an, damit unsere Kunden die Welt mit Daten verändern können. Das ist eine Rückkehr von NetApp zu unserer ursprünglichen Mission, aber auf eine transformative neue Weise. – George Kurian, CEO von NetApp

Die NetApp Cloud-Volumes für die werden von Google verkauft und erhalten eine gegenseitige Unterstützung von NetApp und Google. Die Kunden können sich für eine private Vorschau von Cloud Volumes anmelden. Eine öffentliche Vorschau ist für Ende des Jahres geplant.

Das könnte Dich auch interessieren …