Facebook plant die Entwicklung einer eigenen virtuellen Kryptowährung

Berichten zufolge plant Facebook, eine eigene Kryptowährung zu erstellen, ein virtuelles Token, das seinen Nutzern auf der ganzen Welt elektronische Zahlungen ermöglichen würde. Facebook ist in dieser Hinsicht ziemlich ernst. Obwohl die Nachrichten erst jetzt auftauchen, hatten sie vor fast einem Jahr angefangen, über Blockchain zu lesen. Alles begann, als ein Mitglied des Unternehmensentwicklungsteams von Facebook, Morgan Beller, nach neuen Wegen suchte, wie die soziale Plattform für aufkommende Technologien genutzt werden kann.

Diese Woche gab Facebook bekannt, dass David Marcus, der Entwickler der Messenger-App, ein neues Team leiten würde, um zu erkunden, wie man Blockchain am besten bei Facebook einsetzt, und zwar von Anfang an. Er wird ein Team von weniger als einem Dutzend für diese hermeneutische Aufgabe anführen . Die Pläne für die Blockchain waren in der zehn Jahre alten Roadmap, die die Manager verkaufen wollten, weggelassen worden, und die Manager waren von da an über irgendwelche Pläne bezüglich der Kryptowährung gespalten.

verbunden

Facebook Messenger führt die neue Funktion „Unsend“ ein Facebook hat in Myanmar vier ethnische „Gefährliche Organisationen“ geschlossen

Die Facebook-Kryptowährungsinitiative wurde jedoch Anfang dieser Woche in einem internen Beitrag angekündigt. Zuckerberg erklärte jedoch nicht, in welchem ​​Bereich das Team funktionieren würde. Ein Facebook-Vertreter hat gesagt: „Wie viele andere Unternehmen untersucht Facebook Möglichkeiten, die Kraft der . Dieses neue kleine Team wird viele verschiedene Anwendungen erkunden. Wir haben nichts weiter zu teilen. “Die Arbeit von Facebook zur Kryptowährung würde sicherlich Jahre dauern. Um eine eigene virtuelle Währung zu entwickeln, müsste Facebook Übernahmen in der Blockchain und in der Cryptocurrency tätigen.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Facebook eine eigene . Zuvor hatten sie bereits im Jahr 2009 Facebook Credits veröffentlicht, mit denen virtuelle Produkte in beliebten Spielen wie Farmville gekauft werden konnten. Facebook schloss es jedoch innerhalb von zwei Jahren, weil es bei seinen Nutzern keine Popularität erlangte. Einer der Facebook-Funktionäre, Marcus, sagte: „Zahlungen mit Krypto sind im Moment einfach sehr teuer und extrem langsam. Daher müssen die verschiedenen Communities, die die verschiedenen Blockchains und die verschiedenen Assets betreiben, alle Probleme beheben, und wenn wir eines Tages dort ankommen, Vielleicht machen wir etwas. “

Über: Cheddar

Das könnte Dich auch interessieren …